Temporäre Rochade von Schulstandorten.

Gesamtübersicht-Wechselstellung_small.jpg

Auftraggeber

Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern

Das Projekt

Das Gebäude der Schule für Gestaltung (SfG BB) an der Schänzlihalde 31 sowie die Areale der beiden Gymnasien Neufeld und Kirchenfeld sollen in den nächsten zehn Jahren gesamtsaniert werden. Da der Unterricht nicht unterbrochen werden darf, müssen die Schulen vorübergehend in Provisorien umziehen. Unter anderem soll das Gebäude an der Schänzlihalde 31 nach seiner Sanierung als temporärer Schulstandort für die Gymnasien dienen. Die Schule für Gestaltung zieht derweil für 10 Jahre in den Bernapark Stettlen.

 

Die Koordination der Projekte ist aufgrund des langen Zeithorizonts, Abhängigkeiten mit Drittprojekten, teils noch nicht gesicherten Finanzierungen sowie den betrieblichen Auswirkungen auf den Schulbetrieb komplex. Infrakom koordiniert die öffentliche Kommunikation zu den Projekten sowie die Kommunikation der betroffenen Akteure.

Unsere Leistungen

»

Kommunikationsstrategie und -konzept

»

Koordination der Kommunikation verschiedenster Akteure

»

Erstellen von Infoflyern, Medienmitteilungen und Präsentationen